Die Katholischen Kirchenstiftungen - Träger unserer Kitas

Liebe Besucher(innen) unserer Kita-Seiten,
liebe Eltern!

„Damit Ihre Kleinen groß rauskommen“ – So könnte man die Aufgabe formulieren, die sich unseren Kindertageseinrichtungen mit ihren Mitarbeiterinnen, den Leitungen und uns als Träger jeden Tag neu stellt.

Kitas sind heute längst keine Orte mehr, wo man seine Kinder „unterbringt“. Unsere Kitas sind moderne Einrichtungen, die den uns anvertrauten Kindern nicht nur Raum für Spiel und Begegnung sind, sondern vor allem auch Orte der frühkindlichen Bildung. Bei uns erhalten Ihre Kinder Betreuung und Förderung, so wie es ihrem Bedarf entspricht.

Dabei arbeiten wir eng mit den Trägern der öffentlichen Jugendhilfe zusammen. Der Markt Pilsting ist hierbei ein ebenso verlässlicher Partner wie der Landkreis Dingolfing-Landau (mit seinem Jugendamt), der Bezirk Niederbayern und der Caritasverband Regensburg e.V.

Oberstes Ziel ist es, den Kindern, die unsere Einrichtungen besuchen, einen guten Start ins Leben zu geben. Darum bemühen sich alle unsere qualifizierten pädagogischen Mitarbeiterinnen nach Kräften. Engagiert, kompetent und um das Wohl der Kinder besorgt, sind sie wichtige Bezugspersonen in den Krippen- und Kindergartenjahren.

Seine Konkretisierung findet dieses Ziel in der pädagogischen Konzeptionierung der Kitas, welche kontinuierlich weiterentwickelt wird.

Auch wenn wir ein kirchlicher Träger sind, ist die pädagogische Ausrichtung zunächst weltanschaulich neutral. Kinder jeder Nationalität, Religion und sozialer Herkunft können unsere Einrichtungen besuchen.
Natürlich gibt es in unseren Häusern auch religiöse Angebote. Dabei steht die Vermittlung von grundlegenden christlichen Werten ebenso im Mittelpunkt wie die Erschließung des Glaubens und die religiöse Begleitung der Kinder. Unsere Kindertageseinrichtungen sind also auch Lernorte des Glaubens.

Die Rahmenbedingungen sind natürlich auch wichtig. Wir freuen uns über zwei Häuser, die Ambiente und Modernität miteinander sinnvoll in Einklang bringen. Sterile Designarchitektur ist unserer Überzeugung nach nicht die Umgebung, in der sich Kinder wohlfühlen. Wir setzen auf Behaglichkeit und Naturnähe, ohne dabei auf Funktionalität und Digitalisierung zu verzichten. Moderne Info-Displays in den Eingangsbereichen, die Kita-Info-App und die Homepage der beiden kirchlichen Kitas informieren Eltern und Interessierte über aktuelle Themen rund um den Kita-Alltag.

Sowohl das Haus für Kinder Santa Maria in Pilsting als auch den Pfarrkindergarten St. Josef in Großköllnbach zeichnen weitläufige Gartenflächen mit schattenspenden Bäumen und Sträuchern aus, die gerne von den Kindern genutzt werden.  

Besonders erfreulich ist, dass wir im Haus für Kinder Santa Maria in Pilsting endlich die Neugestaltung der Außenanlagen voranbringen konnten. Spätestens ab Sommer 2021 steht den Kindern somit eine Freifläche von fast 4000 qm zur Verfügung, die allerlei Spannendes zum Entdecken und Spielen bereithält. Unter anderem wird ein großes Spielgerät mit Klettermöglichkeiten neu angeschafft; andere Spielgeräte werden durch neuere ersetzt. Für die Kinder sind auch der neugestaltete Sandkasten mit dem Matschbereich im Schatten der Bäume ein Anziehungspunkt.

Mit der Nutzung des benachbarten „Sankt-Josef-Gartens“ wird der Akzent auf die ökologische Prägung unserer Kita noch verstärkt.

Ein Ziel, das wir mittelfristig ins Auge fassen, ist die Etablierung einer „naturnahen“ Kindergartengruppe als Alternative zu einer Waldkindergartengruppe. Die Kinder sollen dabei die meiste Zeit des Tages im Freien verbringen, verbunden mit den entsprechenden pädagogischen Angeboten. Bei allzu schlechter Witterung kann in das Haupthaus ausgewichen werden; vor allem können dort auch die sanitären Anlagen mitbenutzt werden.

Noch wichtiger als die günstigen Rahmenbedingungen ist die engagierte pädagogische Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und – vor allem – ihre motivierte Fürsorge für die Kinder, die ihnen und uns anvertraut sind. Und dabei ist jedes einzelne der vielen Kinder in unseren Einrichtungen – mit seinen Begabungen und Schwächen, mit seinem familiären Hintergrund und seinen Möglichkeiten, kurz gesagt: mit seiner Einzigartigkeit – wichtig:

„Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind: Manche fliegen höher als andere, aber alle fliegen so gut sie können. Vergleiche sie nicht untereinander, denn jedes Kind ist einzigartig, wundervoll und etwas ganz Besonderes!“

Dass Ihre Kinder als einzigartig, wundervoll und besonders ins Leben starten können, dafür geben unsere Mitarbeiterinnen und wir als Verantwortliche für die Kitas unser Bestes.

Und deshalb ist es nicht nur unser Leitsatz, sondern meine feste Überzeugung:

Bei uns sind Ihre Kinder in den besten Händen!

Ihr Pfarrer Jürgen Josef Eckl
Vorstand der Kirchenverwaltungen (Träger)

Wenn Sie mehr wissen möchten …

Die Katholischen Kirchenstiftungen Pilsting und Großköllnbach sind entsprechend dem Subsidiaritätsprinzip (vgl. § 4 Abs. 2 SGB VIII) freie Träger im Bereich der Kindertagesbetreuung. Kommunen und Landkreise übernehmen die Trägerschaft von Kitas demnach nur, wenn keine freien Träger zur Verfügung stehen. So werden deutschlandweit die meisten Kinderbetreuungsplätze von kirchlichen Einrichtungen zur Verfügung gestellt. Gleichwohl haben die öffentlichen Träger (Kommunen und Landkreise) die rechtzeitige und ausreichende Bereitstellung von Angeboten der Kindertagesbetreuung zu gewährleisten.

Vertreten werden die Kirchenstiftungen durch die jeweiligen gewählten Kirchenverwaltungen. Vorsitzender der Kirchenverwaltungen ist von Amtswegen der Pfarrer. Er vertritt die Kirchenstiftung als Trägerin nach außen und ist somit Vorgesetzter der Kita-Leitungen. 

Zunächst ist für alle Fragen des „laufenden Betriebs“ die Leitung der jeweiligen Kita zuständig.
Geht es um strukturelle bzw. rechtliche Fragen (auch Verwaltung und Pädagogik), befasst sich die Leitung zusammen mit der Geschäftsführung damit.
Grundsätzliche Angelegenheiten des Kita-Betriebs (z.B. Personalwesen, Finanzen, Bauangelegenheiten, pädagogische Leitlinien etc.) fallen in den Zuständigkeitsbereich des Trägers.

Im SGB VIII hat der Bundesgesetzgeber die Grundlagen der Förderung in der Kindertagespflege und in Kindertageseinrichtungen geschaffen.

Das Bayerische Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz (BayKiBiG) regelt die Erziehung, Bildung Betreuung von Kindern in bayerischen Kindertageseinrichtungen.

Der Bayerische Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder in Tageseinrichtungen bis zur Einschulung ist Grundlage für das pädagogische Arbeiten in den Kindertageseinrichtungen.

Pfarrer Jürgen Josef Eckl
Vorstand der Kirchenverwaltungen
Trägervertreter

Katholisches Pfarramt Pilsting
Landauer Weg 9a
94431 Pilsting
Tel. (09953) 9302-0
Fax (09953) 9302-22
E-Mail: traeger@kita-pilsting.de
www.pfarreiengemeinschaft-pilsting.de

Ulrike Bürger
Dipl.-Soz.Päd. (FH)
Geschäftsführung

 

 

 

 

Verwaltung
Sigrid Weinzierl
Sekretärin

Zuständigkeit:
Allgemeine Angelegenheiten
Kita Haus für Kinder Santa Maria, Pilsting
Buchhaltung

Tel. (09953) 9302-0
E-Mail: verwaltung@kita-pilsting.de

 

Verwaltung
Sabrina Melis
Sekretärin

Zuständigkeit:
Kita Pfarrkindergarten St. Josef, Großköllnbach
Buchhaltung
Öffentlichkeitsarbeit/Presse

Tel. (09953) 9302-0
E-Mail: verwaltung@kita-grosskoellnbach.de

Träger der öffentlichen Jugendhilfe und Aufsichtsbehörden

DEU_Pilsting_COA.svg

Markt Pilsting
1. Bürgermeister Martin Hiergeist
Marktplatz 23
94431 Pilsting
Tel. (09953) 9301-0

 

1200px-Wappen_Landkreis_Dingolfing-Landau.svg

Landratsamt Dingolfing-Landau
Jugendamt
Frau Luzia Heeg | Frau Gisela Tietz
Obere Stadt 1
84130 Dingolfing
Tel. (08731) 87-0

Hochstift_Regensburg_coat_of_arms

Bistum Regensburg
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Stiftungsaufsicht
Niedermünstergasse 1
93047 Regensburg